Mittwoch, 10. Februar 2010

Glatt ohne Ende


Hallo Leute !



Ist es bei Euch auch so Glatt auf den Straßen?? Hier bei uns in der "Hauptstadt" kommt man nur sehr langsam voran. Selbst Blacky der ja Spikes an den Pfoten hat kommt stark ins rutschen. Von der Stadtreinigung weit und breit nichts zusehen.

Damit ich mir nicht die Knochen breche verzichte ich schon seit zwei Wochen auf unser Zickentreffen bei Barbara im Laden und gehe nur noch raus wenn es sein muß (Arbeit und Gassie mit Hund). Langsam bekomme ich den Wohnung´s koller.
Nun aber zu etwas schönem :

Seit letztem Jahr im Frühjahr habe ich mich ja total in Redwork verliebt und bin am Sticken und wie Jeder weiß braucht Frau dazu eine Sticktasche. So habe auch ich mich Inspirieren lassen.


Bei den QF im Forum und auch auf einigen Blogrunden sind die Ideen die mir am besten gefallen haben zusammen in "Meiner Sticktasche " verarbeitet worden.
Hier finden die Stickrahmen , Einfädler und Schere Platz.
Auf der rechten Seite fühlen sich Nadeln und Stickgarn wohl.
An den Messingringen kommen die aufgespaltenen Garnreste ran.

Alle Dinge die Frau so braucht sind dabei auch das Vorlagenheft von Anni Downs.



Verschlossen wird die Sticktasche mit Klettbändern.


Kommentare:

  1. na also inge, das ist ja eine tolle idee mit der sticktasche,die ist dir toll gelungen
    lg elfriede

    AntwortenLöschen
  2. Haste fein gemacht, ich hab die Tasche ja schon in Natura gesehen und kann es bezeugen, is Klasse geworden.
    Immer schön vorsichtig sein, auf Berlins glatten Straßen, damit Du Dir nicht die Knochen brichst.
    Liebe Grüße von Siggi und Woodstock

    AntwortenLöschen
  3. oooh, die Sticktasche ist süß, auch die Stoffe!

    AntwortenLöschen